Eine Berührende Massage - Ist das auch etwas für Dich?

Wenn Du Dich für Berührende Massagen interessierst, hast Du meistens irgendwo Schmerzen im Körper oder eine Sehnsucht nach Berührung und Entspannung. Doch eine Berührende Massage kann mehr als nur körperlich wohltuend wirken.

Eine berührende Massage ist eine individuelle, medizinisch angezeigte Massage, die über physiotherapeutische Massagen im 20 min. Takt weit hinausgeht. Die Massage ist ganzheitlich und dauert ca. eine bis eineinhalb Stunden. Darin ist ein Vorgespräch und ein kurzes Nachruhen enthalten. Deine berührende Entspannungsmassage, Deine berührende Schwangerschaftsmassage oder Deine berührende Massage nach der Geburt hat einen klaren Fokus. 

Junger Mann genießt eine Berührende Nacken-Massage.
Foto: © Katrin Würtemberger

Je nach Wunsch lege ich den Schwerpunkt der Ganzkörper-Massage z.B. auf eine entspannende Kopf-, Nacken- und Schultermassage. Das hängt davon ab, mit welchen Beschwerden Du zu mir kommst.

 

Ich massiere Deinen Körper mit 100 % naturreinen, wertvollen Bio-Massageölen - von den Fingerspitzen bis zu den Fußspitzen.

 

Häufig wird mir berichtet, dass die Massage von Kopf bis Fuß ein wunderschönes, verbundenes und ganzheitliches Gefühl im Körper bewirkt. 

 

Tiefe Entspannung für Körper, Herz und Geist

Meine Erfahrung ist, dass meine Berührende Entspannungsmassage die Menschen manchmal auf sehr angenehme Weise tief im Inneren berührt. Ich stelle während der Massage oft fest, dass die muskulären Verspannungen (Myogelosen) durch die sanften Massagetechniken regelrecht dahin "schmelzen".

Schwangere Frau entspannt sich bei einer Berührenden Schulter-Arm-Massage.
Foto: © Katrin Würtemberger

 

Gleichzeitig kann es sein, dass Du in einen "Flow-Zustand" kommst, Deiner "Essenz" oder Deinem "Inneren KInd" begegnest, was eine sehr schöne Erfahrung ist. Das habe ich selbst schon erlebt.

 

Frauen und Männer berichten immer wieder, dass sie einen tiefen, friedlichen Kontakt mit sich spüren - ohne selbst aktiv etwas dazu getan zu haben. Das Lösen der Verspannungen bewirke Regeneration auf allen Ebenen, metal, emotional, körperlich.

 

Nach der Massage frage ich dann regelmäßig:
"Wie fühlst Du Dich jetzt gerade?"

 

"Neblig-Geborgen. Ich war wie in einer anderen Welt.
Ich war ganz bei mir! Das ist anders als auf der Couch...  ;-) "

Nicole Ulbrich, Heilpraktikerin, Norderstedt

 

 

 

Mein Aha-Moment - das Feedback von Frau F.

Frau F. kam mit Nacken- und Rückenschmerzen zu mir in die Praxis. Ich begleitete sie in einer großen Veränderungsphase in ihrem Leben. Um die seit langem bestehenden starken Verspannungen in ihrem Rücken und Nackenbereich zu lösen, massierte ich sie nach den Gesprächen. Im Anschluss an die Massage sagte sie:

"Frau Zellmann, wissen Sie, was ich eben erlebt habe? Als Sie meinen Nacken massiert und meinen Kopf so gehalten haben, kam eine längst vergessene Erinnerung in mir hoch. Eine Erinnerung aus meiner Kindheit, wie meine geliebte Großmutter meinen Kopf in ihrem Schoß gehalten und mich getröstet hat. Sie liebte Lavendelduft, den ich mir heute in meinem Massageöl ausgesucht habe. Ich bin richtig eingetaucht in dieses Gefühl von angenommen, beschützt und geborgen sein!
Vielen Dank dafür, Sie haben etwas tief in mir berührt! Sie geben Massagen, die berühren!"

Herr K. bringt es auf den Punkt

Herr K. kam auf Empfehlung seines Psychologen, im Rahmen einer Paartherapie, zu mir in die Praxis. Auf die Frage, was der Anlass für diese Massage sei, sagte er: "Ich wünsche mir eine Babymassage."
Herr K. hat sich während der Massage auf die Nähe einer Berührung eingelassen, die er in seiner Kindheit nie bekommen hatte. Nun wagte er einen Schritt in eine neue unbekannte Erfahrung und war dabei sehr achtsam mit sich. Dieses besondere Erlebnis "seiner  Babymassage" nahm er mit in das nächste Gespräch zu seinem Therapeuten.

Über den Körper die Seele berühren

Meine Berührungsmassage hat u.a. zum Ziel, dass Du Dich tief entspannt, innerlich friedlich und bei Dir angekommen fühlst. Dieser Bewusstseinszustand hat große Ähnlichkeit mit einer Hypnose, bei der Du durch die Berührung in die Stille eintauchst und dennoch präsent bist. Eine Berührungshypnose sozusagen.

 

Der Weg in diesen angenehmen Zustand führt über das einfühlsame Massieren Deines Körpers. Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan und direkt mit dem Nervensystem, Bindegewebe und Muskelgewebe verbunden. Nach meinem Verständnis bedeutet das, dass Berührungen über die Haut auf unser Gehirn und energetisch bis in jede Zelle wirken.

Stiller Moment - Berührende Massage in Hamburg
Foto: © Katrin Würtemberger


 
"Die kleinen Berührungen sind es, die eine große Wirkung haben. Es sind Berührungen, die nicht nur Muskeln, Faszien und Nerven entspannen, sondern auch den Kopf frei machen.

Da bei Frau Zellmann eine vertrauensvolle Atmosphäre entsteht, fällt einem das "Loslassen" sehr leicht. Die Massagen haben nicht nur eine momentane Wirkung, sondern sie wirken lange nach."      

Ingo M.

Kreativität entsteht in einem entspannten Körper

Meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass die Energie im Körper wieder gleichmäßig fließt, wenn das Parasympathische (für Entspannung zuständige) Nervensystem aktiviert wird. Dann berichten mir die Menschen nach der Massage manchmal von Erinnerungen, Eingebungen und ganz neue Ideen zu bestimmten Themen oder auch von "Geistesblitzen".

Leuchtende Babyaugen bei einer Berührenden Massage in Hamburg
Foto: © Katrin Würtemberger

 

 

 

 

Nach der Massage sehe ich oft diese
- von innen kommende - Energie
auch bei Erwachsenen:

Das Gesicht strahlt und die Augen leuchten wieder!

Massage für das "Innere Kind"

Eine Methodik in der Psychologie ist das Arbeiten mit dem "Inneren Kind". Ein Aspekt, der uns mit unseren - meist unbewussten - kindlichen Bedürfnissen, Sehnsüchten und Gefühlen verbindet. Es kann gut sein, dass Du fast vergessene Erinnerungen oder Empfindungen während der Ganzkörpermassage wieder spürst. Freude, Neugier, Sinnlichkeit, Geborgenheit - und das Bedürfnis nach liebevoller Berührung!

 

Kinder lieben Berührung und Massage. Sie genießen ganz unschuldig den Körperkontakt und die verschiedenen Nuancen der Berührungen: streichen, kneten, reiben, klopfen, dehnen... Ein junger "Genießer" war 10 Jahre alt und kam wegen seiner Hautprobleme zu mir in die Behandlung. Er liebte die begleitenden Fußmassagen so sehr, dass er mit einem Lächeln im Gesicht fast einschlief... Seine Mutter saß neben der Liege im Sessel und schloß die Augen. Sie entspannte sich einfach mit.

 

Oft erleben Erwachsene sanfte Berührung nur noch im Zusammenhang mit Sexualität und Erotik. Eine Berührende Massage bei mir ist sinnlich, hat aber nichts mit einer erotischen oder tantrischen Massage zu tun. Der Intimbereich wird nicht berührt oder massiert.

Junger Vater entspannt sich Berührenden Massage des Rückens
Foto: © Katrin Würtemberger

 

Eine liebevolle und gleichzeitig absichtslose Berührung beruhigt das innere Kind in uns erwachsenen Frauen und Männern.

Dabei entspannt sich der Körper und die Seele wird (nach-) genährt.

 

Gar nichts tun, die Gedanken loslassen und einfach die freundlichen Hände und den wohltuenden Moment genießen...

Für den Himmel auf Erden - eine "himmlische" Massage

Ich selbst habe Massagen schon so erlebt, dass ich mich rundherum wohl und "wie im Himmel" fühlte. Das ist natürlich meine sehr subjektive, persönliche Erfahrung. Mir geht es nun darum, diesen Himmel auf die Erde zu holen. Viele Menschen, die ich massiert habe, haben mir dieses "himmlische" Gefühl in ihren Rückmeldungen bestätigt. Wie wirst Du Dich wohl fühlen?

Klicke auf den Pfeiltasten nach links oder rechts, um einige Impressionen zu lesen.

Ausgezeichnete Massagetechniken und viel Fingerspitzengefühl

In der Massage berühre ich Dich mit meinen Fingern, Händen, Unterarmen oder mit meinem Körper (-gewicht). So kann ich mit fließenden Bewegungen über Deinen Körper "wandern", was als sehr angenehm empfunden wird.

 

In der Peri- und Postnatalen Massage (Schwangeren- und Wochenbettmassage) wende ich diese Techniken nur an, wenn sie angezeigt sind. Besonderes Augenmerk liegt hier auf Reflexpunkten, die nicht ausgelöst werden dürfen. Bei Schwangeren ist es sehr wichtig zu wissen, wie und wo nicht massiert werden darf. Das habe ich in einer speziellen Zusatzqualifikation für Schwangerschaftsmassage gelernt.

 

Zarte Massagegriffe aus der Manuellen Lymphdrainage sind sehr angenehm, wenn es um Beschwerden wie Wassereinlagerungen und Lymphschwellungen geht. Diese Massagegriffe nutze ich auch gern bei schwangeren Frauen.

 

Berührende Rückenmassage
Foto: © Katrin Würtemberger

Die bewährten Techniken der Klassischen "Schwedischen" Massage sind:

  • Streichungen (Effleurage)
  • Knetungen (Petrissage)
  • Reibungen (Friktion)
  • Klopfen, Klatschen (Tapotement)
  • Schwingungen, Schüttelungen (Vibration)

Meine Massage ist ein individueller Mix aus all den genannten verschiedenen Massagerichtungen.

Die feinen Massagegriffe aus der Biodynamischen Massage liebe ich sehr. Hier kann ich ganz deutlich spüren - und hören -, dass sich gerade Spannungen im Körper lösen. Wer es nicht kennt, wundert sich vielleicht über das laute oder leise Gluckern des Bauches. Die Bauchgeräusche, "Psychoperistaltik" genannt, sind nicht zu überhören... für mich ist es immer wie ein kleiner freudiger Applaus des Körpers!

 

Ein großes Geschenk war für mich die Weiterbildung in der äußerst vielseitigen InTouch-Massage. Ich bekam Einblicke und grundlegende Techniken der verschiedensten Massage-Formen vermittelt. Dazu gehörten u.a. die Esalen-Massage, die Orgonomie-Massage, die Thai-Massage, die Hawaiianische Massage "Lomi Lomi Nui", die Tiefengewebsmassage und die Mobile Massage auf dem Massagestuhl.

 

In der Massage arbeite ich ganz bewusst auch mit dem Atemrhythmus, so wie es z.B. in der Rhythmischen Massage geschieht. So habe ich im Laufe der Zeit in viele Arten von Massage hineinspüren können, um dann "Meins", meine Berührenden Massagen zu entwickeln.

Massagen kombiniere ich bei Bedarf mit anderen naturheilkundlichen Verfahren.

Eine Berührende Massage der Hände tut einfach gut
Foto: © Katrin Würtemberger

 

 

 

"Liebe Birgit,

ich danke Dir nochmal für die wohltuende Massage und das gute Gespräch.

Es klingt noch den ganzen Tag in mir nach...

Ich freue mich schon auf die nächste Massage!"

Liebe Grüße

Simone Voss, Hamburg

 


Meine persönlichen Erfahrungen mit den Berührenden Massagen sind also...

ganz einfach, dass ich

  • meinem Körper gut tue
  • meine Gedanken beruhige
  • meinem Herzen Freude bereite
  • und meine Seele lächelt!

Ist das etwas für Dich? Dann sind hier meine Angebote: